e-mail
passwort
registrieren passwort? autologin
Sie sind hier: Home > Nachrichten > International > Kali Cup 2004 war Betrug!
Community
5590 User gesamt
Axel42, Laurin44, keimgut
chessadvance18 (28)
Green (64)
Werbung
Chessimo
Aktuelle Turniere
18.02.2006 bis 11.03.2006
XXIII. Linares Turnier
Aronian gewninnt Linares
 
14.10.2005 bis 23.10.2005
II. Samba Cup
 
27.09.2005 bis 16.10.2005
FIDE Schach-Weltmeisterschaft 2005
Topalov ist neuer FIDE Weltmeister
 
Seite durchsuchen
Kali Cup 2004 war Betrug!
06.03.06 22:54 von Pequod

Die FIDE Ethik-Kommission hat ihre Untersuchung des Turniers Kali Cup 2004 abgeschlossen und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich dabei um einen Fall von Betrug handelte. Das angebliche Turnier war erfunden. Die beteiligten Spieler IM Vadim Eschenko (Ukraine), IM Timofey Galinsky (Ukraine), GM Mato Damjanovic und (Kroatiien) GM Attila Czebe (Ungarn) wurden mit einem Jahr Sperre belegt. IM Miroslav Svhartz (Deutschland) wurde mit zweieinhalb Jahren Sperre belegt. Shvartz war hauptsächlicher Nutzniesser des Betrugs, da er bei dem vorgeblichen Turnier seine dritte und letzte GM-Norm erzielt haben wollte. In verschiedenen Anhörungen hatte er Vertreter der Ethikkommission belogen. Zum Zeitpunkt des Betrugs hätte er als Präsident des Sächsischen Verbandes zudem seiner Vorbildfunktion ganz besonders Rechnung tragen müssen. Gesperrt wurden außerdem Organisator und Schiedsrichter des Turniers.

Quelle: www.chessbase.de


Nachrichten
National
International
Bundesliga
Turniere
Sonstige
schachtrainer.de
 
Nachricht verfassen
Nachrichten durchsuchen
Suchtextundoder
 © Copyright 2003-2012 by Artur Wachelka. Alle Angaben ohne Gewähr. Disclaimer