e-mail
passwort
registrieren passwort? autologin
Sie sind hier: Home > Nachrichten > International > Island will Bobby Fischer
Community
5574 User gesamt
0 online
Terminator_01 (?)
BerndPro (51)
anatoly (71)
Werbung
Chessimo
Aktuelle Turniere
18.02.2006 bis 11.03.2006
XXIII. Linares Turnier
Aronian gewninnt Linares
 
14.10.2005 bis 23.10.2005
II. Samba Cup
 
27.09.2005 bis 16.10.2005
FIDE Schach-Weltmeisterschaft 2005
Topalov ist neuer FIDE Weltmeister
 
Seite durchsuchen
Island will Bobby Fischer
19.03.05 19:28 von Artur

Der amerikanische Ex-Schachweltmeister Bobby Fischer wurde am 13. Juli 2004 am internationalen Flughafen von Tokio (Narita) verhaftet, weil er mit einem abgelaufenen Pass ausreisen wollte. Seit dieser Zeit begann ein Theater um seine Auslieferung in die USA. Dort drohen ihm bis zu 10 Jahre Haft:

1992 hatte das Schachgenie trotz Wirtschaftsembargos gegen das damalige Jugoslawien für eine stattliche Börse von 3 Millionen Dollar ein Match gegen Boris Spasski bestritten. Genau 20 Jahre davor konnte Fischer genau diesen Kontrahenten in Grund und Boden spielen und sich den Weltmeistertitel erkämpfen, ein Triumph im ideologischen Kampf gegen die Sowjetunion und den Kommunismus, der den Exzentriker zum Volkshelden machte.

Doch heute wartet eine zehnjährige Haftstrafe auf den 62-jährigen. Die japanische Botschaft will Fischer in die USA ausweisen. Dieser bekam jedoch unerwartet Hilfe aus Reykjavik: Fischer wurde trotz Druck seitens der USA ein isländischer Pass ausgestellt.

Damit sind die Chancen gestiegen, dass Bobby Fischer dem Gefängnis doch noch entkommen kann, zumal die japanische Öffentlichkeit ein Nachgeben gegenüber der USA missbilligen würde.


Nachrichten
National
International
Bundesliga
Turniere
Sonstige
schachtrainer.de
 
Nachricht verfassen
Nachrichten durchsuchen
Suchtextundoder
 © Copyright 2003-2012 by Artur Wachelka. Alle Angaben ohne Gewähr. Disclaimer