e-mail
passwort
registrieren passwort? autologin
Community
5582 User gesamt
bodo
malako (36)
Schlaffi (56)
Werbung
Chessimo
Aktuelle Turniere
18.02.2006 bis 11.03.2006
XXIII. Linares Turnier
Aronian gewninnt Linares
 
14.10.2005 bis 23.10.2005
II. Samba Cup
 
27.09.2005 bis 16.10.2005
FIDE Schach-Weltmeisterschaft 2005
Topalov ist neuer FIDE Weltmeister
 
Seite durchsuchen

Ankündigungen und Neuigkeiten


Thema:
„Bedenkzeit auf maximal 45 Tage reduziert”

Artur 28.05.06 14:13

Da bei manchen Partien die möglichen Bedenkzeiten auf Grund der Zeitgutschriften ins Unermessliche angewachsen sind, habe ich die maximale Bedenkzeit auf 45 Tage reduziert, um die Turniere nicht unnötig in die Länge zu ziehen.


Beim Update ist was schiefgelaufen und bei ein paar Partien könnte die Zeit etwas knapp werden...sorry!

Gruß, Artur

WilhelmHH 17.06.06 19:39

War das eine einsame Entscheidung?

Hat man jetzt etwa nur 45 Tage für die gesamte Partie?

diogenes 17.06.06 20:04
Hi Wilhelm, 45 Tage für dich und 45 Tage für den Gegner.
Pequod 17.06.06 20:31

@ WilhelmHH

Die 45 Tage sind quasi die höchste Bedenkzeit pro Zug. Nicht für die gesamte Partie.

diogenes 17.06.06 20:46
Nee das glaub ich nicht, 45 Tage für einen Zug. Da sind ja Postkartenturniere mit 3 Tage pro Zug viel schneller.
Holzgieser 17.06.06 21:10
.
Die Zeitgutschrift geht nur noch bis 45 Tage. Davor ging das bis ins unendliche. Ich hatte da mal 398 Tage für einen Zug Zeit, das ist natürlich Unsinn.
Pequod 17.06.06 21:24
Zitat von diogenes:
„Nee das glaub ich nicht, 45 Tage für einen Zug. Da sind ja Postkartenturniere mit 3 Tage pro Zug viel schneller”

Es ist aber so. Bei Partien mit Zeitgutschrift, gilt als höchstmögliche Bedenkzeit,45 Tage pro Zug! 

steven 17.06.06 22:05
Warum eigentlich gerade 45?
Braucht ein Spieler so lange für ein Zug, macht er eh etwas falsch, warum reduziert man das ganze nicht einfach auf max. 15 Tage pro Zug und das wäre immernoch mehr als genug...
Wenn wir wirklich die Länge von bestimmten Partien reduzieren wollen, geht das nur so.
Man überlege sich das mal: 45 Tage pro Zug, da könnte ein Spiel vermutlich über mehrere Jahre gehen.
diogenes 17.06.06 23:26
Wie kommen Zeitgutschriften zustande?
Keks 18.06.06 00:48
Beim Einrichten eines neuen Turnieres kann man unter anderem festlegen, dass ein bestimmter Prozentsatz der nicht verbrauchten Bedenkzeit für die nächste Bedenkzeit gutgeschrieben wurde. Beispiel: Bedenkzeit von 10 Tagen für 1 Zug + 25 % Gutschrift. Du machst Deinen Zug aber schon nach 2 Tagen. Dann werden Dir von den verbleibenden 8 Tagen 2 Tage gutgeschrieben und du hast für den Folgezug 12 Tage Zeit usw.. Mich nervt das übrigens auch ziemlich, deshalb melde ich einfach nicht mehr bei solchen Turnieren. Aber: JedeR so wie er/sie mag!
diogenes 18.06.06 08:18
Danke Keks für deinen ausführlichen Kommentar.  Ich kann mir vorstellen, das Zeitgutschriften beim bezahlten Schach eher ein Rolle spielen können.

 


Beitrag verfassen
Kommentierte Partien
23.03.15 09:53
LXI. Hoogovens Schachturnier (Blitz)
Topalov, Veselin - Piket, Jeroen 1-0
 
07.12.13 12:40
LIV. russische Ländermeisterschaft
Chernyshov, Konstantin - Epishin, Vladimir 1-0
 
Aktive Diskussionen
17.06.18 16:38
Bedenkzeitüberschre itungen reklamieren
 
03.04.18 00:35
Überlebenskampf auf Schachtrainer
 
16.02.18 06:14
Spieler ohne Uhr
 
05.01.18 20:37
Spiele löschen, wenn keiner mehr zieht
 
05.01.18 20:34
Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr
 
05.11.17 19:41
Die WIEDERKEHR des KÖNIGS !
 
03.10.17 01:58
Bedenkzeitüberschre itung
 
Unbeantwortete Themen
19.06.18 14:04
Mittelalterliches Künstlerschachbrett (Anna Danesin) Bronzefiguren vergoldet und versilbert
 
02.06.18 15:34
Bundesliga - Changing Of The Guard?
 
02.06.18 15:23
Contacting chess support issue?
 
 © Copyright 2003-2012 by Artur Wachelka. Alle Angaben ohne Gewähr. Disclaimer